Roter Tresen 14. Juli 2015, 20 Uhr, Club Voltaire (Haaggasse 26b, Tübingen)

Beim Roten Tresen im Juli schauen wir gemeinsam zwei Filme von Tobias Kriele, die sich mit verschiedenen Aspekten der kubanischen Revolution befassen. In „Zucker & Salz“ erzählen vier Freundinnen aus den fünfzig Jahren ihrer gemeinsamen Freundschaft und geben so Einblicke in den Alltag von Frauen in Kuba seit den 1950er Jahren.

Der Protagonist des Films „Die Kraft der Schwachen“ ist Jorgito, ein junger Mann, der mit einer schweren Körperbehinderung auf die Welt gekommen ist. Im Film berichtet er über die Unterstützung, die er von Anfang an durch das kubanische Bildungs- und Gesundheitssystem erfahren hat. Durch diese und durch den Einsatz der Menschen in seiner Umgebung ist es ihm heute selbst möglich als angehender Journalist gesellschaftspolitisch aktiv zu sein und so daran mitzuwirken, die Errungenschaften der Revolution weiterzuentwickeln.

Der Eintritt ist wie immer kostenlos – im Anschluss an die Filme ist Zeit zum diskutieren oder ein Bier oder … kommt vorbei!