Kriegsprofiteure outen! Heute: Heckler&Koch und Andreas Heeschen

Wir haben uns in Tübingen im Rahmen der STOP WARS-Kampagne einen lokalen Profiteur von Kriegen und Rüstungsexporten vorgeknöpft: Heckler&Koch, den Kleinwaffenproduzenten aus Oberndorf am Neckar. Um keine Illusionen zu schüren: Unternehmen wie Heckler&Koch werden erst allesamt verschwinden, wenn wir die Gesellschaft überwunden haben, die Kriege immer in sich tragen wird, den Kapitalismus. Aber diese Unternehmen ins Rampenlicht zu holen und zu zeigen, wie konkrete Kapitalisten (in diesem... Weiterlesen »

Roter Tresen: Was von Kriegen übrig bleibt (Film)

Was von Kriegen übrig bleibt 8. November 2016 – 20 Uhr Club Voltaire (Haaggasse 26b, Tübingen) Kaum ein Gebiet in der Welt wurde in den letzten Jahrzehnten so häufig von Kriegen überzogen wie der Nahe und Mittlere Osten. Was von den Kriegen unmittelbar übrig bleibt, sind tote und verwundete Zivilisten, zerstörte Infrastruktur, politisches Chaos und Selbstjustiz. Aber auch Jahre nach Kriegsende ist in den zerbombten Regionen ein normales Leben kaum vorstellbar. Die Militärinvasion der USA... Weiterlesen »