Lauffeuer - Das Massaker von Odessa

14. April 2015 – 20 Uhr – Club Voltaire (Haaggasse 26b, Tübingen) Am 2. Mai 2014 flüchtet sich eine Gruppe von regierungskritischen Aktivisten nach heftigen Auseinandersetzungen mit Anhängern des Euro-Maidan in das Gewerkschaftshaus von Odessa, um sich vor den Angreifern zu schützen. Als diese anfangen Molotow-Cocktails auf das Gebäude zu werfen ist die Lage nicht mehr zu retten. Das Gebäude fängt Feuer, über 48 Menschen kommen in den Flammen ums Leben. In den westlichen Medien... Weiterlesen »

Bericht vom MECYO!

Bericht vom MECYO! Am 7. und 8. März fand in Frankfurt am Main das 11. Treffen Europäischer Kommunistischer Jugendorganisationen (MECYO) statt unter dem Motto „70 Jahre nach dem antifaschistischen Sieg. Kapitalismus verursacht Krieg, Krisen und Faschismus. Die Hoffnung der Jugend liegt im Sozialismus“. Als Gastgeberin hatte dieses Jahr die SDAJ die Ehre, 13 Organisationen aus 12 verschiedenen Ländern Europas und den WBDJ willkommen zu heißen.  Wir diskutierten gemeinsam über Analysen... Weiterlesen »

Roter Tresen: "Aufstand der Putzfrauen"

Roter Tresen am 10. März 2015 um 20 Uhr im Club Voltaire, Haaggasse 26b, Tübingen Anlässlich des internationalen Frauenkampftags am 08. März wird das Thema des Abends die Situation junger Frauen in unserer Gesellschaft sein. Denn seit der Einführung des Frauentags 1911 hat sich zwar einiges getan, doch von einer wirklichen Gleichberechtigung kann noch lange keine Rede sein. Klassische Rollenbilder sind wieder auf dem Vormarsch, Alltagssexismus begegnet einem nahezu überall und auch auf dem... Weiterlesen »

»Antifa heißt Luftangriff!« - Regression einer revolutionären Bewegung

»Antifa heißt Luftangriff!« –  Regression einer revolutionären Bewegung, Buchvorstellung / Diskussion mit Susann Witt-Stahl, Montag, 09.03.2015, 20:00 Uhr, Club Voltaire Mit einem Input von Matthias Rude zum Thema » “Antifaschistische” Legitimierung von Krieg« Antifaschismus heute ist zunehmend systemfromm und affirmativ oftmals pure Ideologie.  Mit marxistischer Analyse des Faschismus als terroristische Form bürgerlicher Herrschaft hat er immer weniger zu tun, meinen die... Weiterlesen »

Lesekreis: Was ist eigentlich Faschismus?

Am 15. März starten wir einen zweiten Lesekreis zum Thema Antifaschismus. Der Lesekreis findet immer sonntags von 14 bis 16 Uhr, und teilweise noch in den Semesterferien bzw. Osterferien, statt. Vorwissen oder vorherige Lektüre sind nicht notwendig; alle Materialien werden euch auf den jeweiligen Sitzungen zur Verfügung gestellt und die Texte lesen wir gemeinsam auf den Sitzungen. Den Ort und alles weitere erfahrt ihr nach der Anmeldung per Mail. Anmeldungen und Fragen zum Lesekreis bitte an:... Weiterlesen »

Keinen Fußbreit der Bundeswehr! // FdF Messe in Tübingen

Bundeswehr Werbestand bei der Für die Familie Messe in Tübingen – Flyer-Aktion gegen das Werben fürs Sterben – Keinen öffentlichen Raum dem Militarismus! – Imperialismus und Kriegshetze entgegentreten, in Tübingen und überall! Vom 28. Februar bis zum 8. März findet auf dem Festplatz hinter der Paul-Horn-Arena in Tübingen wie jedes Jahr die FdF (die „Messe für die Familie“) statt. Wie immer stellen hier zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Mode, Bauen, Einrichtung, Wellness... Weiterlesen »

SDAJ Tübingen bei One Billion Rising

Weltweit wird jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens vergewaltigt oder geschlagen. Trotz dieses erschreckenden Ausmaßes werden die Opfer von Übergriffen häufig mit der Bewältigung der Tat allein gelassen. Anstatt anzuerkennen, dass es sich um ein gesellschaftliches Problem handelt, wird Gewalt gegen Frauen als „individuelles Pech“ oder „erschreckender Einzelfall“ dargestellt – und manchmal wird sogar den Opfern die Schuld für das Verbrechen gegeben. Die weltweite Demonstration „One... Weiterlesen »

Tausende demonstrieren gegen die Münchner Kriegskonferenz

Dieses Wochenende war es wieder einmal soweit: Die jährliche NATO „Sicherheitskonferenz“ fand statt. Wie jedes Jahr versammelten sich auch dieses Mal über zwanzig Staats- und Regierungschefs, über fünfzig Minister, dutzenden Militärs und Vertreter der Wirtschaft im Luxushotel Bayerischer Hof. Geschützt wurde die Versammlung von 4000 Polizisten (600 mehr als die vorherigen Jahre). Der Einsatz ist gleichzeitig auch als Übung der Polizei für das bevorstehende G7-Gipfeltreffen zu sehen. Auf... Weiterlesen »

Roter Tresen: Nackt unter Wölfen

Nackt unter Wölfen Solidarität in Zeiten der Barbarei Am 11. April 2015 jährt sich zum 70. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald. Mit der Unterstützung der herannahenden 3. US-Armee wagten Häftlinge unter der Führung des illegalen Internationalen Lagerkomitees (ILK) den lange vorbereiteten bewaffneten Aufstand und entwaffneten die verbleibenden SS-Truppen, 21.000 Menschen wurden so vom Joch des deutschen Faschismus befreit. Der DDR-Schriftsteller Bruno Apitz hat diesem historischen... Weiterlesen »

Griechenland: „radikaler Linksruck“ oder alter Wein in neuen Schläuchen?

Die Wahlen in Griechenland brachten einen erdrutschartigen Sieg für das „Linksbündnis“ SYRIZA, was deutsche Rechte und „Linke“ in helle Aufregung versetzt: In der konservativen FAZ meint man, mit Bedauern natürlich, „Das Gros der griechischen Wähler hat sich für extreme Positionen entschieden, linke wie rechte“. Das Blockupy-Bündnis, das u.a. von der interventionistischen Linken, der Partei Die Linke, dem trotzkistischen „Revolutionären Sozialistischen Bund“ und dem sich kommunistisch... Weiterlesen »